Suche



Tranchot Jean Joseph

Kartograph und Oberst
* 2. Januar 1752 in Cœur-la-Petite/ Meuse
† 30. April 1815 in Linas/ Essonne




V.: Rémy Tranchot, Schreiner ; M.: Marie Maury

verh. am 23. März 1808 in Trier mit Clara Maria Josepha Reulandt

  • Ausbildung zum Trigonometer
  • 1773/74 Triangulation auf Korsika
  • weitere Studien in Trigonometrie und Astronomie bei Pierre Méchain
  • 1788-1791 Vermessungen auf Sardinien; Erarbeitung einer Seekarte des Mittelmeers
  • 1791 Anerkennung der Leistung durch die Akademie der Wissenschaften
  • 1792-1799 Messung des Meridianbogens zwischen Barcelona, Paris und Dünkirchen mit Jean-Baptiste Joseph Delambre und Pierre Méchain
  • 1794 Berufung in den Stab des Dépôt de la Guerre
  • 1801 Oberst des Corps Royal (später Impérial); Chef des Bureau topographique de la carte des quatre Départements Réunie de la rive gauche du Rhin
  • 1801-1806 erste Stationierung in Aachen mit 33 Fachleuten
  • 1806/07 Verlegung der Arbeitsstelle nach Trier
  • bis 1815 167 Kartenblätter erstellt
  • Fortführung der Arbeit in preußischer Zeit durch General Karl von Müffling

Lit.: Trierer Biographisches Lexikon, S. 471
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de