Suche



Pfähler Louise

Stifterin
*  ... in Kreuznach
† 30. August 1899 in Wiesbaden




  • Besuch der Elementarschule in Germersheim
  • 1858 Übersiedlung mit Bruder Gustav nach Saarbrücken
  • 1865 Umzug nach Sulzbach
  • 1. April 1885 Umzug mit Bruder Gustav nach Wiesbaden
  • 1899 Pfählerstiftung (620.000 Goldmark) an den Kreis Saarbrücken für arme altersschwache, arbeitsunfähige Leute
  • 1900 Übernahme der Stiftung durch den Kreis Saarbrücken
  • 1902 Festlegung der Statuten der wohltätigen Stiftung; Bau von vierzig Häusern aus dem Vermögen der Pfählerstiftung
  • 11. Januar 1908 Fahndung im Sulzbacher Tageblatt nach einer Franziska Relly von Pfähler als der angeblichen Tochter Louises aus einer Beziehung zu Papst Leo XIII.
  • Hinweis: Pfählerstraße in Saarbrücken, Stadtteile Alt-Saarbrücken, Dudweiler und Gersweiler 

Lit.: Broschüre „… wegweisend“, hg. FrauenSichtenGeschichte, 2. Auflage, Saarbrücken 2011
Hbr

 

  

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de