Suche



Koellmann Gero

Glas- und Lichtkünstler
* 22. August 1941 in Saarbrücken
† 14. November 2000 in Dortmund





  • 1956-1959 Lehre als Werkzeugmacher
  • 1957-1960 Lehre als Glasmaler in Saarbrücken, Brüssel und Luxemburg mit Gesellenprüfung
  • 1960-1961 Besuch der Staatlichen Werkkunstschule in Saarbrücken
  • 1961-1962 Besuch der Escuela de Artes y Oficios Artisticos in Sevilla/ Spanien
  • 1962-1963 Besuch der Werkkunstschule Krefeld
  • 1963 Übernahme eines Ateliers in Saarbrücken
  • 1970-1974 Besuch der Kunsthochschule, der Gesamthochschule und der Universität Kassel
  • 1973 Fachhochschuldiplom Grafik-Design
  • 1974 Kunsthochschulabschluss
  • 1979 Stipendium des Deutschen Städte- und Gemeindetages als Gastdozent an der Pennsylvania State University in Allentown/ USA
  • 1981 Leiter der Beratungsstelle für Formgebung an der Handwerkskammer in Rheinland-Pfalz
  • 1982-1990 Berufung an die Akademie der Bildenden Künste, München; Leiter der Studienwerkstätte für Glasmalerei, Mosaik und Licht
  • 1986 HdK-Diplom an der Gesamthochschule Kassel (Visuelle Kommunikation)
  • 1990-1994 Berufung an die Fachhochschule Dortmund, Dozent im Fachbereich Design
  • 1994 Berufung zum Professor an die Fachhochschule Hildesheim-Holzminden; Dozent im Fachbereich Kommunikationsgestaltung
  • 1994 Dozent an der Universidad Nacional de Colombia in Bogotá
  • Tätigkeiten in Hildesheim, Mainz und Saarbrücken 
 

Lit.: Jo Enzweiler, Kunst im öffentlichen Raum. Bd. 1 Saarbrücken Bezirk Mitte. Aufsätze und Dokumentation, Saarlouis 1997, S. 371
Bur



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de