Suche



Arnold Fritz

Maschinensteiger und Maler
* 3. Oktober 1883 in Neunkirchen
† 25. Oktober 1921 in Neunkirchen





V.: Friedrich Arnold (1853-1923), Werkstättenmeister; M.: Luise Wagner (1858-1933) 

 

  • 1898 Abschluss an der Evangelischen Volksschule in Neunkirchen
  • 3. Oktober 1898 Ausbildung zum Grubensteiger in Grube König in Neunkirchen (bis 1902/03)
  • 1902-1903 Besuch der Königlichen Bergvorschule in Neunkirchen
  • April 1904 Besuch der Königlichen Bergschule in Saarbrücken (bis April 1905)
  • 11. April 1905 Beurlaubung vom Grubendienst (bis 18. April1907); erste autodidaktische Mal- und Zeichenversuche sowie In- und Auslandreisen in Museen und Galerien
  • 23. April 1908 Ernennung zum Hilfssteiger beim Steinkohlenbergwerk Göttelborn
  • Lehre an der Werkschuloberklasse Göttelborn im Zeichnen
  • Beginn der Freundschaft mit dem Kunstliebhaber Heinrich Schulde aus St. Wendel
  • Gründung der "Vereinigung der Freunde der Kunst" in Neunkirchen mit Ausstellung von Arbeiten Arnolds
  • 1. April 1909 Ernennung zum Königlichen Steiger beim Steinkohlewerk Göttelborn
  • 1917-1920 Vollendung der Trilogie „Der Krieg, wie ich ihn sah“, „Die Bestie“ und „Der Erlöser“ und drei weiterer Bilder ("Mobilmachung", "Kriegsgott Mars" und "der Tod als Triumphator")
  • 1918 Vollendung der Balladenfolge „Vor vier Jahrhunderten“ von Heinrich Schulde
  • 1919 Ausstellung des Zyklus „Der Krieg, wie ich ihn sah“ (18 Federzeichnungen) im Kunstsalon Littauer in München
  • 3.-22. Dezember 1922 Ausstellung in der Turnhalle des Reformrealgmnasiums in Saarbrücken durch die "Vereinigung der Kunstfreunde an der Saar" gemeinsam mit Werken von Albert Weisgerber, Fritz Claus, Fritz Grewenig, Hermann Keuth u.a.
  • 16.-30. November 1930 Gedächtnisausstellung Fritz Arnold im Staatlichen Museum Saarbücken
  • 9.-16. Oktober 1933 Gedenkfeier aus Anlass des 50. Geburtstages und des 12. Todestages Arnolds im Staatlichen Museum Saarbrücken
  • 2007 Ehrengrab auf dem ehemaligen Neunkircher Hauptfriedhof Scheib
  • 2010 Schenkung von vier Grafikzyklen durch Wolfgang Kermer an die Städtische Galerie Neunkirchen 
 

Lit.: Wolfgang Kermer, Fritz Arnold. Das grafische Werk 1917-1920, Neunkirchen 2010
Bur
Abb.: ebd. S. 6

 

 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de