Suche



Eichner Kurt August

Bürgermeister von St. Wendel und NSDAP-Kreisleiter
* 13. April 1898 in Waldmohr
† 27. März 1969 in Kirkel





V.: Eugen Eichner, Bergmann;
M.: ... 

 

  • Besuch der Volks- und Berufsschule
  • 1916-1917 Lehrtätigkeit bei der Stadtsparkasse Homburg
  • 1917-1919 Mitglied des Zweiten Badischen Ulanen-Regiment in Ansbach, zuletzt als Unteroffizier
  • Rückkehr ins Saargebiet, erneute Anstellung in Sparkasse Homburg
  • 1920 Prüfung für den mittleren Staats- und Gemeindeverwaltungsdienst
  • Tätigkeit als Stadtsekretär und Verwaltungsoberinspektor
  • Februar 1930 Mitbegründer der Ortsgruppe Homburg der NSDAP
  • 1933 Mitglied der Deutschen Front im Saarland (bis 28. Februar 1935)
  • ab März 1934 Geschäftsführer der Deutschen Front im Saarland
  • 1935 Kreisleiter der NSDAP in Homburg
  • 1. März 1935 Mitglied des Reichstages (bis 1936)
  • 1. Dezember 1935 Bürgermeister der Stadt St. Wendel (bis 31. März 1945)
  • 1938 Anstellung bei der Gauleitung der Steiermark in Graz
  • 1944-1945 Kriegsteilnehmer, Vertretung in St. Wendel durch A. Tholey 
 

Lit.: Statisten in Uniform, S. 119
Bkl
Lit.: Art. Eichner, Kurt August (Nr. 76), in: Maier, Organisationshandbuch der NSDAP, S. 175f

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de