Suche



Pink Hans

Politiker und Funktionär
* 14. April 1906 in Saarbrücken
† 14. Mai 1974 in Völklingen





verh. mit Pink Stockinger geb. Oster (1904-1988)  

  • Tätigkeit als Metallarbeiter
  • 1924 Eintritt in die KPD
  • Oktober 1930 Teilnahme an der Gedenkfeier der 98 Opfer der Schlagwetterkatastrophe der Grube Maybach
  • Mitarbeiter in der Roten Hilfe, später hauptamtlicher Orgleiter der Roten Hilfe Deutschland Saar
  • 1932 Mitglied des Landesrates Saar
  • 1933 Verhaftung in Idar-Oberstein und anschließende „Schutzhaft“ (bis August)
  • Organisation von Solidaritätsaktionen im Saargebiet, u.a. für G. Dimitroff und E. Thälmann
  • 1935 Emigration nach Frankreich nach der Saarabstimmung
  • 1939 Internierung und Flucht; Anschluss an die Résistance
  • 1944/45 Installierung eines Büros für Repatriierung von Saarländern in Paris
  • nach 1945 Rückkehr ins Saargebiet und erneuter Eintritt in die KP
  • hauptamtlicher Funktionär des Industrieverbandes Metall (später IG Metall Saar)
  • September 1961 Vertrauensmann August Heys für dessen Bundestagskandidatur 

Lit.: Handbuch der Deutschen Kommunisten, S. 567
Bkl

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de