Suche



Pidoll Johann Michael Josef von

Titularbischof von Diokletianopolis und Weihbischof von Trier, Bischof von Le Mans
* 16. November 1734 in Trier
† 23. November 1819 in Le Mans




bestattet in einer Seitenkapelle der Kathedrale von Le Mans V.: Hubert von Pidoll, Thurn- und Taxisscher Oberpostmeister; M.: Maria Josefa Geisen
  • Taufw in St. Gangolf in Trier
  • Besuch des Jesuitengymnasiums Trier
  • Studium der Theologie, Philosophie und der Rechtswissenschaft in Trier
  • 27. März 1756 Dr. iur. utr. in Trier
  • 23. Dezember 1758 Priesterweihe in Trier
  • 21. Juni 1758 Kanoniker von St. Paulin in Trier
  • 1760 Sekretär
  • 17. April 1770 Wahl zum Dekan von St. Paulin
  • 1770-1802 letzter Dekan des Kapitels von St. Paulin
  • 1775 Kanoniker von St. Simeon in Trier
  • Assessor und Sekretär am Generalvikariat in Trier
  • 1783-1786 kommissarischer Verwalter der Abtei St. Matthias
  • 1784-1786 Visitationen in den kurtrierischen Klöstern
  • 1787 Klärung der Vermögensverhältnisse des Stiftes Springiersbach; Umwandlung in ein Ritterstift; Inhaber einer der neuen acht Ritterpräbenden
  • 10. September 1787 Geistlicher Geheimer Rat, dann Direktor des geistlichen Justizsenates in Trier
  • 1. Dezember 1789 Aufseher über das trierische Schulwesen
  • 1791 Siegler des Obererzstiftes
  • 1793 Referendar für geistliche Angelegenheiten in Koblenz; Koadjutor des Weihbischofs Jean Marie Cuchot d’Herbain
  • 21. Februar 1794 Ernennung zum Titularbischof von Diocletianopolis i.p.i. und Weihbischof von Trier
  • 19. März 1794 Bischofsweihe in der Hofkapelle in Koblenz
  • Oktober 1794 Flucht mit dem Fürsterzbischof vor den Revolutionstruppen ins Rechtsrheinische
  • 6. Dezember 1801 Empfehlung der Ernennung zum Trierer Bischof durch Erzbischof Clemens Wenceslaus an Pius VII.
  • 9. Mai 1802 Nominierung zum Bischof von Le Mans
  • 21. Juni 1802 Eid auf die Konstitution in Paris
  • 11. Juli 1802 Inbesitznahme des Bistums Le Mans
  • 3. März 1803 Ernennung eines neuen Domkapitels
  • Neuorganisation der Bistums- und Kirchenfabrikverwaltung sowie der Priesterausbildung
  • 14. September 1814 Ernennung zum Baron de l’Empire und zum Ritter der Ehrenlegion
  • 1815 Aufnahme der Jesuiten im Bistum
Lit.: Wolfgang Seibrich, Die Weihbischöfe des Bistums Trier, Trier 1998, S. 158-164
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de