Suche



Becker Jakob I

Lehrer
* 27. Dezember 1866 in Winterbach
† 1934



V.: Karl Becker (* 1841), Bäcker und Gastwirt; M.: Katharina Weiand (* 1841) 


  • 1878 Auswanderung der Eltern nach Rio Grande do Sul/ Brasilien; Besuch dortiger Schulen
  • Lehrtätigkeit
  • Schriftleiter des „Deutschen Blattes“ in Porto Alegre
  • 1912 Initiator des "Volksvereins für die deutschen Katholiken in Rio Grande do Sul" nach reichsdeutschem Vorbild; Ernennung des Bruders Johannes zum Erzbischof von Porto Alegre
  • 1926 Gründung der Kolonie Porto Novo (heute Itapiranga) an der argentinischen Grenze 
  • 15. November 1928 Ernennung zum Munizipalpräfekten des Regierungskreises Venancio Ayres
  • 1923-1934 Präsident des „Volksvereins der deutschen Katholiken“ in Rio Grande do Sul
  • Vorstandsmitglied des deutschen Lehrervereins, darin Aufbau des katholischen Lehrerseminars in Hamburgo Velho
  • 1934 Ehrung durch Benennung eines Dorfteiles von Porto Novo zu "Linha Becker" 
 

Lit.: Bodo Bost, Erzbischof Johannes Becker (1870-1946). Ein Winterbacher war von 1912 bis 1946 Erzbischof von Porto Alegro/Rio Grande do Sul in Brasilien, in: Heimatbuch des Landkreises St. Wendel 26 (1995/96), S. 253-266, hier 264f.
Bkl

 

 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de