Suche



Mager Peter

Kommunalpolitiker
* 24. Mai 1901 in Quierschied
† 21. Dezember 1993 in Quierschied




  • 1915 Mitarbeit im Jünglings- und Jungmännerverein der Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt Quierschied
  • Tätigkeit als technischer Leiter und Bezirksleiter in der Deutschen Jugendkraft (DJK) im Sulzbach- und Fischbachtal
  • 1937-1977 Mitglied des Kirchenvorstandes der Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt Quierschied; Kirchenrechner
  • 1935 Jahre Jugendleiter im Sportverein Quierschied nach Verbot der DJK
  • 1945 Tätigkeit in der Kommunalpolitik; Mitglied der CVP
  • 1045-1954 Mitglied der Christlichen Gewerkschaft
  • 1945-1954 Mitglied des Hauptbetriebsrats der Grube Göttelborn
  • 1979 Auszeichnung mit der Verdienstmedaille des Bistums Trier
  • 29. September 1992 Beschluss des Gemeinderats Quierschied zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde 

Lit.: Rainer W. Müller, Mager Peter, in: Rainer W. Müller/ Dieter Staerk, Quierschied. Die Gemeinde im Saarkohlenwald, Quierschied 1998, S.1110
Alb

 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de