Suche



Groß Peter

Bergmann, Bürgermeister, Gegner des NS-Regimes
* 29. August 1902 in Nunkirchen/ Saar
† 29. Januar 1976





V.: Nikolaus Groß; M.: Gertrud Petry 

  • 1908-1916 Besuch der Volksschule in Nunkirchen
  • 1917-1918 Tätigkeit auf der Dillinger Hütte
  • 1919 Tätigkeit auf verschiedenen Saar- bzw. Lothringischen Gruben (bis Mai 1945)
  • 18. April 1919 Eintritt in den freien Bergarbeiterverband
  • Juni 1925 Gründung der SPDE-Ortsgruppe Nunkirchen
  • Tätigkeit als Funktionär und Gewerkschaftler
  • März 1933 Wahl in den Gemeinderat Nunkirchen (SPD)
  • April 1933 „Schutzhäftling“ für zwei Monate
  • Entlassung; Polizeiaufsicht für weitere eineinhalb Jahre
  • September 1946 Wahl in den Gemeinderat Nunkirchen
  • 1947-1955 Wahl in den saarländischen Landtag über die Kreisliste Merzig-Wadern (SPD)
  • 1945-1951 Verwaltungsangestellter beim Verwaltungsamt Weiskirchen
  • ab 1952 Führung der Geschäfte für die Arbeiterwohlfahrt/ Bezirk Saar e.V.
  • 1960-1968 Tätigkeit als Bürgermeister von Nunlkirchen
  • 1960 erneute Kandidatur für den Landtag des Saarlandes
  • Oktober 1961 Mitglied des Landtages für den ausgeschiedenen Abgeordneten Alwin Kulwaig
  • 1965 Erneute Wahl in den Landtag
  • Amt des Alterspräsidenten in 5.Wahlperiode
  • 31. Dezember 1970 Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse
  • 24. April 1975 Ehrung durch Willy Brandt in Nunkirchen
  • 10. Juni 1975 Auszeichnung mit dem saarländischen Verdienstorden 

Lit.: Hans-Werner Müller, Abgeordnete aus Nunkirchen, in: Heimatbuch Nunkirchen, hg. vom Gewerbe- und Verkehrsverein Nunkirchen e.V., Hermeskeil 1992, S. 122ff
Alb
Abb.: R. Strumm, 9 Jahrzehnte Sozialdemokratische Partei Deutschlands im Landkreis Merzig-Wadern, Merzig 2013, S. 169



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de