Suche



Kell Johann Heinrich

Schulrat und Heimatforscher
* 22. Februar 1880 in Düppenweiler
† 14. Oktober 1961 in Merzig




bestattet auf dem Merziger Propsteifriedhof 

  • Ausbildung und Studium im Saarland
  • 1901-1906 Lehrer in Hüttersdorf
  • 1920 Berufung zum Leiter der Kreisschulinspektion Merzig
  • 1925 Eintritt in den Kreisheimatverein Merzig; Publikation des Werkes „Geschichte des Kreises Merzig“
  • Oktober 1945 Tätigkeit als Studienrat am Mädchengymnasium in Merzig (bis 1948)
  • 31. Januar 1948 Pensionierung
  • Gründer des „Vereins für Heimatkunde“
  • Mitarbeit und Herausgeber der „Jahrbücher des Vereins für Heimatkunde“
  • 1958 Publikation des Buches „Geschichte der Stadt Merzig und des Merziger Landes“
  • 5. März 1959 Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz
  • Hinweis: Johann-Heinrich-Kell-Platz in Merzig 

Lit.: Anton Jacob, Schulrat Johann Heinrich Kell, in: Saarheimat 11 (1961), S. 1
Bkl
Abb.: Repro Archiv Regler Merzig
Internet: http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Heinrich_Kell

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de