Suche



Pidoll Otto von

Kunstmaler
* 22. Mai 1908 in Losheim
† 12. Juni 1982 in Losheim






V.: Karl von Pidoll, Kürschnermeisters (* 1866); M.: Margaretha Braun (* 1873)

verh. am 13. November 1937 in Losheim mit Anna Wagner (1911-1987)

Kinder: 1.) Rosemarie (* 1938), 2.) Marianne (* 1940), 3.) Karl Albrecht (* 1941), 4.) Franz Peter (* 1942), 5.) Otto Michael Wilhelm (* 1943), 6.) Maria Theresia (* 1946), 7.) Franz-Josef (* 1952), 8.) Richard (* 1954) 

  • Schulzeit in Losheim
  • 3. April 1923 Malerlehre bei Franz Heinz in Losheim (bis 1926)
  • 15. Juni 1927 Mitglied des katholischen Gesellenvereins in Merzig
  • 10. Mai 1926 Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer in Trier
  • 30. Januar 1928 Beginn einer Wanderschaft nach Trier Cochem, Boppard, Koblenz, Linz und Bad Godesberg
  • 17. März 1928 Tätigkeit als Kirchenmaler, Gemälderestaurator sowie als Kunst- und Freskenmaler in München bei Professor Sebastian Hausinger (bis 23. April 1928)
  • 16. März 1929 zweite Wanderschaft nach Bad Kreuznach, Mainz, Speyer, Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart, Ulm, Augsburg, Dachau, München, Partenkirchen (bis 12. Juni 1929)
  • 1936 Kirchenmaler in der Kirche zu Tünsdorf
  • 1. Oktober 1940 Mitglied der Reichskammer der Bildenden Künste
  • 1940-1945 Kriegsteilnehmer; Kriegsgefangenschaft
  • 1942 Lehre bei dem Portraitmaler Adolf Eifler
  • 12. Oktober 1943 Besuch bei Professor Sebastian Hausinger
  • August 1945 Rückkehr nach Losheim
  • 1948-1952 Anstellung im technischen Büro des Holzfaserplattenwerkes in Niederlosheim
  • 1976 Schaffung eine Serie Alt-Losheimer Motive
  • 22. Mai 2008 Ausstellung zum 100. Geburtstag von Otto von Pidoll
  • 2008 Einrichtung des „Otto-von Pidoll-Kabinett“ im Fellenbergschlösschen in Merzig
  • Einrichtung des „Otto von Pidoll Kunstpreis“ durch die Volksbank Untere Saar für Schüler der  Klasse 10 der Gesamtschule Losheim für besondere künstlerische Leistungen  

Lit.: Hubert Schommer, 100 Jahre Otto von Pidoll zu Quintenbach. Kunstmaler aus Losheim (1908-2008), Losheim am See 2008
Bur
Abb.: Ebd., S. 5

 

 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de