Suche



Villeroy Charles-Ambroise

Gutsbesitzer
* 15. September 1788 in St. Avold
† 9. Juli 1843 in Fremersdorf




 

V.: Nicolas Villeroy (1759-1843), Unternehmer; M.: Sophie Theresa Böcking (1764-1842)


verh. am 28. Oktober 1813 in Fremersdorf mit Marie-Elisabeth-Sophie de Renauld (1797-1884)

Kinder: 1.) Jules-Nicolas (1815-1879), 2.) Gaspard-Alfred (1818-1896), 3.) Louis-Léon (1819-1820), 4.) Sophie-Léonie-Elisabeth (1821-1885), 5.) Octavie-Sophie (1823-1899) 

  • Eintritt in die französische Armee
  • 1813 Abschied als Hauptmann; Umzug nach Fremersdorf
  • Niederlassung im Oberen Schloss in Fremersdorf
  • Förderung der ortsansässigen Landwirtschaft
  • Kauf des Niederauer Hofguts
  • Übersetzung der „Abhandlung des Fruchtwechsel“ ins Deutsche
  • 1824 Gründung der „Merino-Gesellschaft“ für die Zucht der Merinos
  • 1. Juni 1825 Schaffung „Privaten-Sociétäts-Contract“ zur besseren Nutzung und Renovierung des Sonnenhofes in Fremersdorf
  • 1827-1838 Erstellung eines Fruchtwechselplanes für den Sonnenhof
  • 1. März 1829 Aufnahme als korrespondierendes Mitglied in die Académie Royale de Metz
  • 1829-1830 Neuanlegung des Mühlentales
  • um 1830 Einrichtungen eines Kohlemagazins in Fremersdorf
  • 1830 Aufnahme der ritterschaftlichen Güter Fremersdorfs in die Adelsmatrikel der Rheinprovinz
  • 1836-1841 Leitung der väterlichen Firma Villeroy & Boch
  • 1831 Kauf des Meierhofes der Hilbringer Vogtei
  • 2. Mai 1832 Aufnahme als korrespondierendes Mitglied in die Société d’Agriculture et des Arts de Seine et Oise
  • 3. Juli 1836 Aufnahme als korrespondierendes Mitglied in die Société Centrale d’Agriculture de Nancy
  • 1840 Verkauf des Meierhofes an Johann von Maurice 

Lit.: Emilie Stors, Fremersdorf. 800 Jahre Dorfgeschichte und der umliegenden Ortschaften, Fremersdorf 1999, S. 192-204
Jel

 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de