Suche



Hock Theobald

Dichter
* 10. August 1573 in Limbach
† 1658





V.: Hans Hock, Bauer; M.: ...

 

verh. im Juli 1611 in Černoduben mit Agnes Kolchreiter 

  • 1586-1589 Besuch des Gymnasiums zu Hornbach, Stipendiat von Herzog Johann I. von Pfalz-Zweibrücken; Italienreise
  • Eintritt in den Dienst von Fürst Christian von Anhalt in Amberg
  • 1598 Aufenthalt in Prag
  • 23. April 1600 Sekretär des böhmischen Magnaten Peter Wok von Rosenberg in Krumau
  • Betreuung der Wittingauer Bibliothek und des Rosenberg-Archivs; Tätigkeit als Sekretär für die deutschsprachige politische Korrespondenz
  • 4. Februar 1602 Erhebung in den Adelsstand durch Kaiser Rudolf II. als Reichsadlige von Zweibrücken
  • 1607 Aufnahme in den böhmischen Ritterstand aufgrund einer Urkundenfälschung
  • 1610 Eintritt in den böhmischen Landtag
  • 27. Februar 1610 Testamentarische Übereignung der Burg Sonnenberg durch Peter Wok von Rosenberg
  • 10. März 1610 Kauf der Burg Sonnenberg durch Theobald und Hans Hock zu einem symbolischen Preis
  • 10. Juli 1617 Anklage wegen Urkundenfälschung und Erbschleicherei; Haft in Prag
  • 23. März 1618 Todesurtei
  • 1. September 1619 Freilassung nach dem „Prager Fenstersturz“
  • 1619 Rückkehr auf Burg Sonnenberg
  • 1624 Sekretär des Grafen Peter Ernst II. von Mansfeld
  • Teilnahme am Dreißigjährigen Krieg im Rang eines Oberst
  • Verfasser zahlreicher Gedichte
  • 1845 Wiederentdeckung seiner Werke durch August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
  • Februar 2018 Symposion zur Dichtkunst Hocks an der Universität des Saarlandes
  • Hinweis: Theobald-Hock-Platz und Theobald-Hock-Straße in Kirkel und Theobald-Hock-Haus, Ortsteil Limbach  

Lit.: Václav Bok, Bemerkungen zu Leben und Werk Theobald Höcks von Zweibrücken, in: Das Leben am Hof und in den Residenzstädten der letzten Rosenberger, in: Opera historica 3 (1993) (= Editio Universitatis Bohemiae Meridionalis), S. 233-242
Bkl

  

 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de