Suche



Günther Wilhelm Arnold

Titularbischof von Sion mons Arabiae, Weihbischof von Trier, Bistumsverweser und Archivar
* 31. Oktober 1763 in Koblenz
† 22. August 1843 in Trier




bestattet in der Pauluskapelle im Kreuzgang des Trierer Domes V.: Matthias Günther, Bäcker; M.: Sybilla Zimmermann
  • Besuch des Jesuitengymnasiums Koblenz
  • Eintritt in die Prämonstratenserabtei Rommersdorf bei Neuwied
  • 1783 Profess
  • Studium der Theologie und Philosophie im Collegium Norbertinum in Köln und Trier
  • 22. September 1787 Priesterweihe in Trier
  • 1787-1788 Studium der Theologie und der Rechtswissenschaften in Trier
  • 1789 Bibliothekar und Archivar in Rommersdorf
  • 1797-1803 Prior und Ökonom des Prämonstratenserinnenklosters Altenberg; Pfarrer
  • 1803 Auflösung der Abtei
  • 1803-1805 Privatier
  • 1805 Archivar im Departementsarchiv Koblenz; wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit
  • 1810 Leiter des Archivs
  • 1822-1826 Hg. des Codex diplomaticus Rheno-Mosellanus
  • 18. Juni 1826 Generalvikar in Trier
  • 23. August 1828 Domkapitular
  • 24. Mai 1834 Dr. theol. in Breslau
  • 23. Juni 1834 Ernennung zum Titularbischof von Sion mons Arabiae (Berg Sion) und Weihbischof in Trier
  • 14. September 1834 Bischofsweihe in Trier
  • 11. November 1836 Wahl zum Kapitelsvikar
  • 1836-1842 Bistumsverweser
  • 8. August 1842 Dompropst
Lit.: Alois Thomas, Wilhelm Arnold Günther 1763-1843. Staatsarchivar in Koblenz, Generalvikar und Weihbischof in Trier, Trier 1957
Con
Abb.: Bistumsarchiv Trier/ Fotograf Friedel Thörnig


Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de