Suche



Pfalz-Zweibrücken Friedrich II. Ludwig von

Pfalzgraf und Herzog von Pfalz-Zweibrücken
* 27. Oktober 1619 in Heidelberg
† 11. April 1681 in Landsberg




bestattet in der Schlosskirche zu Meisenheim

V.: Herzog Friedrich Kasimir von Pfalz-Zweibrücken-Landsberg (1585-1645); M.: Prinzessin Amalie von Oranien (1581-1657)

verh. 1645 mit Pfalzgräfin Juliane Magdalena von Pfalz-Zweibrücken (1621-1672); verh. 1672 in morganatischer Ehe mit Maria Hepp (1635-1721)

Kinder aus 1. Ehe: 1.) Karl Friedrich (*/† 1646), 2.) Wilhelm Ludwig (1648-1675), 3.) Tochter (1648-1649), 4.) Sohn (*/† 1650), 5.) Gustav Johann (1651-1652), 6.) Tochter (*/† 1652), 7.) Charlotte Amalie (1653-1707), 8.) Luise Magdalena (1654-1672), 9.) Maria Sophia (1655-1659), 10.) Elisabeth Christine (1656-1707), 11.) Karl Kasimir (1658-1673), 12.) Juliane Eleonore (1661-1662), 13.) Johann (1663-1665); Kinder aus der 2. Morganatischen Ehe: 14.) Wilhelm Friedrich von Fürstenwärther (1673-1732), 15.) Karl Aemilius von Fürstenwärther (1674-1758), 16.) Ludwig Philipp von Fürstenwärther (1676-1724), 17.) N.N. Fürstenwärther (* 1677), 18.) Marie Elisabeth (1679-1680/01)

 

  • 9. Juli 1661 Tod von Friedrich I. von Pfalz-Zweibrücken; Regierungsübernahme in Zweibrücken
  • Wiederaufbau des Herzogtums; Förderung der Gewerbe
  • Aufforderung zum Lehenseid vor Louis XIV durch die Metzer Réunionskammer
  • 1680 Besetzung des Herzogtums durch französische Truppen
  • 11. April 1681 Tod in einem Haus in Moschellandsberg; Übergang von Pfalz-Zweibrücken an Karl XI. von Schweden
 

Con

 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de