Suche



Debusmann Günther

Radsportler
* 12. Juni 1931 in Saarbrücken
† 6. Februar 2013 in Saarbrücken
bestattet am 19. Februar 2013 in Saarbrücken-Klarenthal




verh. mit Hannelore Gräsel 

 

  • 1954 Dritter in der 2. Etappe der Tour d’Alsace-Lorraine in Vittel/ France
  • 1955 Zweiter in der 7. Etappe der Österreich-Rundfahrt in Wien
  • 1955 Erster in der 3. Etappe der Driedaagse von Wiesbaden (Amateure); Erster in der Gesamtbewertung
  • 1956 Dritte beim Grand Prix Fichtel & Sachs in Stuttgart
  • 1956 Erster in der 2. Etappe des Grand Prix Bali in Schwenningen
  • 1957 Erster der Deutschen Nationalmannschaft im Querfeldein/ Elite
  • 1958 Teilnahme an der Tour des France
  • 1958 Zweiter beim Grand Prix Bob Veith
  • 1958 Zweiter in Köln
  • 1958 Dritter der Deutschen Nationalmannschaft im Querfeldein/ Elite
  • 1958 Dritter in der 2. Etappe der Tour de Picardie in Beauvais/ France
  • 1958 Zweiter in Bettembourg/ Luxemburg (Cyclocross)
  • 1959 Dritter der Deutschen Nationalmannschaft im Querfeldein/ Elite
  • 1959 Dritter der Deutschen Nationalmannschaft im Straßenrennen/ Elite
  • 1959 Erster in Solingen
  • 1959 Zweiter in Dommeldange/ Luxembourg (Cyclocross)
  • 1960 Zweiter der Deutschen Nationalmannschaft im Querfeldein/ Elite
  • 1960 Beendigung der sportlichen Karriere; Eröffnung eines Fahrradgeschäftes in Klarenthal (heute Saarbrücken)
  • 12. Dezember 2010 Auszeichnung mit der Sportplakette des Saarlandes 
 

Lit.: Günter Schmitt, Abschied von einer Radsportlegende, in: Forum 8. April 2013, S. 112-116

Con



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de