Suche



Funk Alois

Kath. Theologe, Chefredakteur des Paulinus
* 15. Oktober 1896 in Saarbrücken
† 17. Juni 1978 in Trier-Eitelsbach




  • 1917 Abitur in Saargemünd
  • Studium der Philosophie und Theologie
  • 1923 Priesterweihe
  • 1923 Kaplan in Remagen und Wetzlar
  • 1929 Subregens am Bischöflichen Konvikt Trier
  • 1934 Sekretär der Katholischen Aktion
  • 1934 Chefredakteur des „Paulinus“
  • 1934 Dr. phil. in München
  • 1938 Verbot des Paulinus durch das NS-Regime
  • 1938-1945 Pfarrer in Kirchen/ Sieg
  • 1945 erneut Chefredakteur des „Paulinus“
  • Beteiligung am Wiedererscheinen der Trierischen Landeszeitung
  • Beteiligung an der Neugründung der Saarbrücker Landeszeitung
  • 1957 Ernennung zum Päpstlichen Hausprälat
  • 1968 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • 1970 emeritiert
Lit.: Trierer Biographisches Lexikon, S. 124
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de