Suche



Michl Rudolf

Generalmusikdirektor in Saarbrücken
* 25. Juli 1906 in Peiperz bei Bodenbach/ Sudetenland
† 22. März 1990 in Kleinblittersdorf




bestattet auf dem Hauptfriedhof in Saarbrücken

  • 1926 Abitur
  • Studium der Musik in Prag (bis 1930)
  • Studium der Rechtswissenschaft in Prag (bis 1932)
  • Promotion zum Dr. jur.
  • Dirigent am Stadttheater Kassel
  • 1940 Ernennung zum Kapellmeister und Chordirektor am Stadttheater Saarbrücken
  • Herbst 1945 Aufbau des Großen Radio-Orchesters Saarbrücken aus Musikern des ehemaligen Reichssenders Saarbrücken (bis Frühjahr 1946)
  • 17. März 1946 Erstes Konzert des Großen Radio-Orchesters Saarbrücken
  • 1946-1971 Chefdirigent des Großen Radio-Orchesters Saarbrücken bzw. des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken
  • 1952 Neuorganisation von „Radio Saarbrücken“ in „Saarländischen Rundfunk“
  • 1971 Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse
  • Bemühungen um Nachwuchs für die klassische Musik
  • Förderer zeitgenössischer Musik
Lit.: Karl August Schleiden, Bundesverdienstkreuz Erster Klasse für Generalmusikdirektor Dr. Michl, in: Saarheimat 4-5 (1971), S. 105-106
RSc Abb.: Peter Hartmann, in: Saarheimat 5 (1967), S. 135 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de