Suche



Kuhn August

Bildhauer
* ...
† ...




Tochter: Marta (1903-1990)

  • um 1900 Übernahme der Werkstatt des Bildhauers Wilhelm Schneider am Friedhof der Stadt St. Johann (heute Alter Friedhof St. Johann in Saarbrücken)
  • später Atelier in der Nauwieserstraße 99 in Saarbrücken-St. Johann
  • überwiegend als Grab- und Denkmalbildhauer tätig
  • 1913 Kaiser-Wilhelm-Brunnen St. Wendel
  • Mitglied des 1922 gegründeten Saarländischen Künstlerbundes
  • Erster Vorsitzender des Grabmalfachverbandes für das Saargebiet
  • in den 1920er Jahren Geschäftsführer der Vereinigten Steinmetz- u. Bildhauer-Werkstätten GmbH Saarbrücken mit Sitz in der Nauwieserstr. 99
  • 1926 Kriegerdenkmal Dudweiler
  • 1931 Ehrenmal Güdingen
  • Grabmale u.a. auf dem Saarbrücker Hauptfriedhof, dem Alten Friedhof St. Johann, dem Waldfriedhof Burbach, dem Friedhof Malstatt, dem Waldfriedhof Gersweiler und im Ehrental
  • bedeutendster Grabbildhauer der Zwischenkriegszeit in Saarbrücken
Lit.: Rainer Knauf, Zivile und militärische Friedhofs- und Grabmalgestaltung im 20. Jahrhundert. Der Saarbrücker Hauptfriedhof 1912-1959, Saarbrücken 2010, S. 130f., 142f.
Kna

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de