Suche



Keller Peter

Politikredakteur beim Saarländischen Rundfunk
* 20. September 1947 in Saarbrücken
† 12. Dezember 2010 in Berlin
Urnenbeisetzung am 7. Januar 2011 auf dem Französischen Friedhof in Berlin 




verh. am 31. Dezember 1976 mit Brigitte N.N.

 Kinder: 1.) Peter (* 1973), 2.) Alexander (* 1977)

  • Ausbildung zum Journalisten
  • Mitglied der Jungen Union
  • 1964 freier Mitarbeiter der “Saarbrücker Zeitung”, der “Saarländische Landeszeitung” und der “Allgemeinen”
  • 1965-1966 Redakteurausbildung bei der “Augsburger Allgemeinen”
  • 1967-1968 stellv. Chefredakteur und Ressortleiter Politik, Nachrichten, Reportage und Wirtschaft beim “Taunus-Anzeiger” in Oberursel
  • 1. Januar 1969 Dienstantritt beim Saarländischen Rundfunk
  • 1971 Wechsel in die Hauptabteilung Politik und Zeitgeschehen
  • 1975 sog. Eisbrecher-Mission nach Warschau gemeinsam mit Gerd Meyer, Manfred Schreiber und Günther Schwarz
  • März 1976 Beitrag über die geretteten Polen-Abkommen in “Report Baden-Baden” von Franz Alt
  • Leitender Redakteur beim SR; Zusatz-Aufgabe als Chefreporter Politik
  • April 1980 ARD-Exklusivinterview mit Henry Kissinger
  • 1982 Erwerb des PPL-A-Flugscheins
  • 1986 Tätigkeit als Abteilungsleiter für Innen- und Außenpolitik beim SR
  • Dozent für Journalismus und Medien bei der deutschen Luftwaffe
  • 1987 Ernennung zum Ehrenbürger von El Paso
  • Nominierung zum Jakob-Kaiser-Preis in Berlin
  • Wahl zum Ernest Hemingway-Sonderpreisträger Europa
  • 1995 Buch “Präsident Herzhaft” über Bundespräsident Roman Herzog
  • 30. September 2000 Versetzung in den Ruhestand
  • 2007 Ernennung zum Chevalier Bretvin

Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de