Suche



Dewes Peter

Tabakfabrikant und Gastwirt
* 18. August 1821 in Losheim
† 21. Februar 1876 in Losheim




V.: Joseph Dewes (1795-1843), Tabakspinner; M.: Susanne Bost (1793-1838) 

verh. in 1. Ehe am 31. Januar 1844 in Losheim mit Margarethe Zengerle (1824-1867); in 2. Ehe am 16. Juli 1868 in Losheim mit Angelika Breidt (1842-1928) 

Kinder: aus 1. Ehe: 1.) Franz-Joseph (1845-1922), 2.) Anna (1855-1932), 3.) Josefine (1857-1931), 4.) Katharina Mathilde (1859-1844), 5.) Johann August (1861-1937), 6.) Carl Johann (1864-1933); aus 2. Ehe: 7.) Amalie (1869-1952), 8.) Emil (1875-1963); acht weitere Kinder gestorben im Säuglingsalter  

  • Besuch der katholischen Volksschule in Losheim
  • 1836 Abschluss der Höheren Stadtschule in Trier
  • 1841-1843 Militärdienst beim Landwehrregiment Nr. 30 in Trier
  • 1843 Übernahme der Tabakspinnerei und der Gaststätte des Vaters
  • Ausbau der Tabakfabrikat
  • 1847 Errichtung einer Lagerbierbrauerei in Losheim
  • April/Mai 1848 Mitglied des Fünfzigerausschusses
  • 18. Mai 1848 Mitglied der Deutschen Nationalversammlung als Abgeordneter für Wahlkreis Merzig-Saarburg und Anschluss an die Donnersberg-Fraktion (bis 16. Dezember 1848)
  • 18. September 1848 Einzige Rede Dewes’ in der Nationalversammlung im Kontext der Grundrechtsdebatte; Befürworter der Trennung von Kirche und Schule
  • 1849 Verzicht auf jede politische Betätigung; Meldung als Reservist
  • um 1855 Reise nach Chicago, möglicher Besuch des Freundes Lorenz Brentano
  • Mitglied des Losheimer Gemeinderats
  • Hinweis: Peter-Dewes-Gesamtschule in Losheim (seit 1998)  

Lit.: Bettina Horsch, Von Losheim in die Welt und zurück. Das Leben von Peter, Franz-Josef und Carl Dewes (= Losheimer Reihe zur Heimatgeschichte Bd. 12), Losheim 2015, bes. S. 9-37
Bkl
Abb.: ebd., S. 27l, Foto: Guido Zengerle



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de