Suche



Kentmann Wilhelm

Dekan in Homburg  und Kirchenrat
* 28. Juni 1924 in Reval/ Estland
† 30. Oktober 2010 in Saarbrücken
bestattet im Homburg




V.: Kurt Hans Kentmann (* 1893), Superintendent; M.: Erika Juliane Baronesse von Engelhardt (* 1883)

verh. in 1.Ehe am 30. Dezember 1949 in Bad Hersfeld mit Sigrid Marie Helene Katterfeld (* 1924), in 2. Ehe am 22. Juli 1982 mit Helga Irmgard Roselius, Operninspizientin

zwei Kinder aus 1. Ehe

  • 1942-1945 Kriegsteilnehmer
  • 1945-1959 Studium der Evangelischen Theologie in Marburg und Tübingen
  • 29. Oktober 1950 Ernennung zum Stadtvikar in Speyer (bis 1953)
  • 1. Januar 1954 Ernennung zum Pfarrer in Rehborn (bis 1961)
  • 15. September 1961 Ernennung zum Dekan und zweiten Pfarrer in Homburg (bis 1973)
  • 1963 Beauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz für das Saarland
  • 1973-1979 Mitglied der Landessynode
  • 1973 Ernennung zum Kirchenrat; Beauftragter der Landeskirchen bei der Saarländischen Landesregierung
  • 1982 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse
  • 1989 emeritiert

Lit.: Georg Biundo, Die evangelischen Geistlichen der Pfalz seit der Reformation, Neustadt/ Aisch 1968
vdD
Abb.: Zentralarchiv der Ev. Kirche der Pfalz, Fotosammlung  

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de