Suche



Becker Eugen

Jurist
* 6. Januar 1897 in Von der Heydt
† 5. Juli 1969 in Saarbrücken




V.: Karl Becker, Rechnungsrat; M.: Charlotte Born

  • 1903-1907 Besuch der Volksschule in Saarbrücken
  • 1907-1914 Besuch des Ludwigsgymnasiums in Saarbrücken
  • 15. Januar 1915 Abitur am Gymnasium Zweibrücken
  • 1915-1918 Kriegsteilnehmer
  • 1916-1917 sowie 1981-1921 Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre in München, Berlin, Bonn und Frankfurt/ Main
  • April 1921 Referendarexamen
  • Herbst 1921 Promotion zum Dr. iur.
  • Anfang 1922 Hilfsarbeiter bei der Handwerkskammer Saarbrücken
  • Anfang 1923 Zweiter Syndikus der Handwerkskammer Saarbrücken; nebenamtlicher Geschäftsführer des Handwerkerbundes
  • Juli 1939 Abordnung zum Reichskommissariat Wien
  • Dezember 1939 Ernennung zum Leiter des Wirtschaftsamtes der Stadt Wien (bis Juli 1940)
  • Mitte 1940 Stellv. Leiter des Wiederaufbauamtes des Gaues Westmark
  • 1. September 1941 Stadtkommissar der Stadt Metz (bis September 1942)
  • September 1943 Komm. Bürgermeister der Stadt Neunkirchen ( bis Oktober 1944); Bau von Luftschutzanlagen
  • Oktober 1943 Ernennung zum Regierungsdirektor
  • 27. Juli 1945 Verhaftung und Internierung in Kaiserslautern als „ami de Bürckel“
  • November 1945 Haft im Internierungslager Wörth (bis Mai 1946)
  • 13./ 21. Mai 1948 Entlassung aus der Internierung in Theley
  • 24. November 1949 Sühnebescheid („einfaches nominelles Mitglied der NSDAP“, keine Sühnemaßnahmen)
  • 12. Dezember 1949 Einspruch durch das Hochkommissariat von H. Gauthier
  • 6. Januar 1950 neuer Spruch: Mitläufer; keine Sanktion
  • 18. November 1952 Ruhestandsversetzung als Beamter
  • 1950-1956 Redakteur bei der Saarländischen Verlagsanstalt und Druckerei GmbH; Wirtschaftsredakteur bei „Saarländische Volkszeitung“ und Schriftleiter der „Saar-Wirtschaft“
  • bis 1966 Hauptgeschäftsführer des Landesverbandes des Saarländischen Einzelhandels e. V. und Schriftleiter des „Saarhandel“
San  

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de