Suche



Itzenplitz Heinrich Friedrich August von

Minister und Naturwissenschaftler
* 23. Februar 1799 in Groß Behnitz
† 15. Februar 1883 auf Gut Kunersdorf bei Wriezen





V.: Graf Peter Alexander von Itzenplitz (1768-1834), Kriegs- und Domänenrat; M.: Henriette Charlotte von Borcke (1772-1848) verh. in 2. Ehe mit Luise Freiin von Sierstorpff (1811-1848) Kinder: 1.) Marie (1833-1914), 2.) Charlotte Clementine Editha (1835-1921), 3.) Luise (1839-1901)
  • Studium der Naturwissenschaft und die Rechte in Berlin und Göttingen
  • Europareisen
  • Eintritt in den Justizdienst als Kammergerichtsassessor
  • 14. September 1834  Erbe der Herrschaft Friedland nach dem Tod des Vaters
  • Wechsel in den Verwaltungsdienst
  • 1845 Ernennung zum Präsident der Regierung in Arnsberg (bis 1848)
  • Mitglied des Landtages
  • Präsentation durch den Grafenverband der Mark Brandenburg für das Herrenhaus
  • März 1862 Ernennung zum Minister für Ackerbau
  • Dezember 1862 Berufung zum Handelsminister durch Otto von Bismarck
  • 15. Mai 1873 Rücktritt und Rückzug aus dem öffentlichen Leben
  • Hinweis: Schacht Itzenplitz bei Landsweiler-Reden, Itzenplitzstraße in Schiffweiler und Wemmetsweiler, Itzenplitzer Weiher in Schiffweiler, Ortsteil Heiligenwald 
Con 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de