Suche



Vopelius Carl Philipp

Alaun- und Glasfabrikant
* 31. Mai 1764 in Sion/ Pfalz
† 17. Juli 1828 in Sulzbach
bestattet auf dem Friedhof in Sulzbach 




V.: Carl Philipp Vopelius (1722-1791), Klosterschaffner; M.: Friedericke Schüttenhelm (1726-1772)

verh. am 8. September 1795 in Dudweiler mit Charlotte Henriette Wagner (1775-1844)

Kinder: 1.) Charlotte Sophie Caroline (1796-1864), 2.) Caroline (1798-1817), 3.) Johann Ludwig (1800-1846), 4.) Auguste Dorothee (1802-1883), 5.) Carl Gustav (1804-1804), 6.) Carl Wilhelm Remy (1808-1850), 7.) Johanna Luise Julie (1810-1867)
    
  • Ausbildung zum Chemiker bzw. Mineralogen
  • 1785/86 Zuzug ins Saargebiet; Anteilserwerb an der Alaun- und Berlinerblaufabrik seines Schwagers Saueracker in Sulzbach
  • 1797 Pacht der Mariannenthaler Glashütte gemeinsam mit seinen Schwagern Philipp Wagner und Ludwig Reppert
  • um 1800 Pacht der Rußhütte in Fischbach
  • 1807 komplette Übernahme der Blaufabrik mit seinem Schwager Johann Georg Appolt
  • 1809 Kauf der Bittersalzfabrik in Schnappach; 1810 Umwandlung in eine Glashütte
  • 1825 Gründung der Glashütte in Louisenthal gemeinsam mit seinem Sohn Johann Ludwig und seinem Schwiegersohn Leopold Sello
  • Mitglied des Kreisrates, der Casino-Gesellschaft Saarbrücken
  • Hinweis: Vopeliusstraße und Vopelius-Bad (Stadtbad) in Sulzbach
Lit.: Brigitte Quack, Die Familie Vopelius in Sulzbach/ Saar, Sulzbach 2001
Vlk
Abb. aus: Brigitte Quack, Die Familie Vopelius in Sulzbach/ Saar, Sulzbach 2001

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de