Suche



Drumm Rudolf

Leitender Markscheider der Bergwerksdirektion Sulzbach
* 1899
† 8. August 1956
bestattet am 11. August 1956 in Neunkirchen





  • 1917 Praktikant und Schlepper auf Grube Heinitz
  • Studium der Bergwissenschaften in Aachen
  • 1923 Abschluss als Dipl. Bergbauingenieur
  • 1924 Promotion zum Dr. Ing.
  • 1927 Examen nach dem Studium der Markscheiderkunde
  • 1927 Tätigkeit als Grubenmarkscheider der Grube Göttelborn
  • 1929 Konzessionierung als Markscheider in Bonn
  • 1932 Tätigkeit als Markscheider der Grube Reden
  • 1938 Ernennung zum Werkscheider
  • Erforschung der saarländischen Wasserstätten und Brunnen; Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
  • zahlreiche geologische Publikationen
  • Publikation der Ortsgeschichten von Klein-Ottweiler und Jägersburg
  • 1954 Ernennung zum Ehrenbürger von Jägersburg
  • Hinweis: Dr.-Rudolf-Drumm-Straße in Homburg, Stadtteil Jägersburg

Lit.: Theo Schwinn, Ein Gedenkblatt für Dr. Rudolf Drumm, in: Saarheimat 1 (1958), S. 18-19
Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de