Suche



Bluhme Georg Richard

Oberbergrat, Vorsitzender der Königlich Preußischen Bergwerksdirektion Saarbrücken
* 14. August 1830 in Halle/ Saale
† 4. Dezember 1875 in Bonn




V.: Dr.iur. Friedrich Bluhme (1797-1874), Professor der Rechtswissenschaft; M.: Louise Charlotte Mariane Reil 

verh. mit Fanny Karoline Auguste verw. Haldy geb. Sello (* 1836)

Sohn: Fritz (1869-1932) 

  • Gymnasien in Lübeck und Bonn
  • 1849 Abitur, bergmännisches Probejahr auf den Steinkohlegruben bei Saarbrücken
  • Studium an den Universitäten Bonn und Berlin sowie der Bergakademie Freiberg
  • 1856 Ernennung zum Bergreferendar
  • Tätigkeiten in Olpe, Stolberg und beim Königlichen Oberbergamt in Bonn
  • 1860 Ernennung zum Bergassessor, Verwaltung der Bergreviere Deutz und Düsseldorf
  • 1860 Berufung an das Königliche Bergamt zu Saarbrücken, als Leiter des Kassenwesens, des Kohlehandels und der Bergfaktorei Kohlwaage
  • 1861 Ernennung zum Bergmeister und Betriebsleiter der Grube von der Heydt
  • 1862 Berginspektor und Leiter der Grube Gerhard/Prinz Wilhelm
  • 1865 Ernennung zum Oberbergrat und Vorsitzenden der Königlichen Bergwerksdirektion zu Saarbrücken
  • 1866 Versetzung (zunächst kommissarisch) an das Königliche Oberbergamt Halle, dann an das Königliche Oberbergamt Bonn wegen politischer Tätigkeit im Zusammenhang mit den Neuwahlen zum Abgeordnetenhaus
  • 1866-1874 Tätigkeit bei der Reorganisation des Bergwesens in den neu von Preußen erworbenen Landesteilen, ab 1870 auch im Elsass und in Lothringen
  • 1874/75 Mitglied des Reichstags für den Wahlkreis Trier 5 (Saarbrücken-Ottweiler-Sankt Wendel) für die Nationalliberale Partei (2. Legislaturperiode)
  • Hinweis: Richardschacht (1866-1948) und Richardstraße (ab 1870) in Saarbrücken-Dudweiler

Lit.: Fritz Faus, Männer im Saarbergbau (I), in: Saarbrücker Bergmannskalender 1966, S. 80f.
Hbr
Abb. ebd.

 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de