Suche



Dasbach Georg Friedrich

Kath. Theologe, Publizist und Sozialreformer
* 9. Dezember 1846 in Horhausen/ Westerwald
† 11. Oktober 1907 in Bonn
bestattet auf dem städtischen Friedhof in Trier





V.: Friedrich Ludwig Dasbach († 1851), Gastwirt

  • Gymnasien in Brilon und Trier
  • Studium der Philosophie und katholischen Theologie in Rom und Trier
  • 24. März 1871 Priesterweihe in Trier
  • Kaplan in St. Gervasius in Trier
  • seit dem 1. Januar 1875 Gründer und Herausgeber des »Sanct-Paulinus-Blatt«
  • 1. April 1875 Gründung der »Trierischen Landeszeitung«
  • 1877 Lehr- und Berufsverbot im Kulturkampf sowie einwöchige Gefängnisstrafe wegen Pressevergehens
  • Gründung bzw. Kauf von Zeitungen in Linz/ Rhein, Neunkirchen/Saar, Metz und Berlin (»Märkische Volkszeitung«)
  • 1884 Gründung der St. Johanner Volkszeitung
  • 1884 Gründer und erster Präsident des Trierischen Bauernvereins
  • 15. September 1885 Gründung der Paulinus-Buchhandlung in St. Johann
  • 1889 Gründer des Arbeiter-Rechtsschutz-Vereins
  • 1895 Gründer des Trierischen Genossenschaftsverbandes
  • 1897 Gründer des Trierischen Winzervereins
  • 1896 Verleihung des päpstlichen Ordens »Pro Ecclesia et Pontifice«
  • 1889-1898 Mitglied des Preußischen Landtages
  • 1898-1907 Mitglied des Reichstages
  • 1959 Umbettung auf den Priesterfriedhof der Stadtpfarrkirche St. Gangolf/ Trier
  • Ehrentitel: „Der große Helfer des Trierer Landvolkes“
  • Hinweis: Dasbachstraße in Püttlingen, Stadtteil Alt-Püttlingen, und in Trier
Lit.: BBKL 15 (1999), Sp. 463-464
Con
Abb.: Schleiden, Illustrierte Geschichte, S. 264

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de