Suche



Dehnke Erhard

Lehrer, Dolmetscher und Numismatiker
* 25. Mai 1916 in Malstatt
† 27. November 1993 in Saarbrücken





V.: Alfred Dehnke, Oberbuchhalter; M.: Emilie Zang 

verh. 1948 mit Anni Noll 

ein Sohn 

  • 1922-1926 Besuch der Volksschule Malstatt
  • 1926-1936 Besuch des Reformrealgymnasiums in Saarbrücken; Abitur
  • Reichsarbeitsdienst und Wehrdienst
  • 1938-1939 Studium an der Hochschule für Lehrerbildung in Saarbrücken
  • 1939-1945 Kriegsteilnehmer
  • Oktober 1943 Dienst in einer Dolmetscherkompanie; Dolmetscherexamen
  • 1945-1946 amerikanische Kriegsgefangenschaft
  • 1946-1947 Übersetzertätigkeit für die französische Militärregierung
  • Examen als Kunsterzieher und für das Lehramt an Realschulen
  • numismatische Forschungen und Publikationen in der Region
  • 1954-1980 Mitglied im Vorstand des Historischen Vereins für die Saargegend
  • 1957-1959 Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses des Historischen Vereins
  • Gestaltung des Wappens für die Gemeinde Ommersheim (verliehen 1959)
  • 1964 Ernennung zum Rektor der Hauptschule
  • Mitglied im Schulfunkbeirat des Saarländischen Rundfunks
  • 25. Mai 1981 Ehrenmitglied des Historischen Vereins
  • 2. Februar 1982 Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz 

Lit.: ZGSaarg. 43 (1995), S. 21-23
Con



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de