Suche



Schäfer Manfred

Volkswirt und Minister
* 17. August 1921 in Landsweiler-Reden
† 13. Februar 1999 in Saarbrücken




bestattet auf dem Saarbrücker Hauptfriedhof  

  • 1940 Abitur
  • 1940-1945 Kriegsteilnehmer
  • 1946-1950 Studium der Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt/ Main und Saarbrücken
  • 1950 Promotion zum Dr. rer. oec. in Saarbrücken
  • 1951 Tätigkeit bei der Landesbank und Girozentrale
  • 1953-1957 Geschäftsführer des Landesverbandes des Saarländischen Einzelhandels
  • 1955 Landesgeschäftsführer der CDU im Saarland
  • 18. Dezember 1955 Wahl in den Saarländischen Landtag (bis 4. Dezember 1960)
  • 15. September 1957 Wahl in den Deutschen Bundestag (bis 1959)
  • 4. Juni 1957 Saarländischer Minister für Finanzen und Forsten im 1. und 2. Kabinett Reinert und im 1. Kabinett Röder (bis 8. Februar 1960)
  • 30. April 1959 Saarländischer Wirtschaftsminister im 1. Kabinett Röder (bis 8. Februar 1960)
  • 1960-1970 Generalbevollmächtigter der Gebr. Röchling-Bank in Saarbrücken
  • 1965 Berufung zum Königlich-Belgischen Konsul für das Saarland und Übernahme des stellv. CDU-Vorsitzes
  • 1968-1970 Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage (sog. Fünf Wirtschaftsweisen)
  • 1969 Wahl in den Bundesvorstand der CDU
  • 13. Juli 1970 Saarländischer Wirtschaftsminister im 4. Kabinett Röder (bis 23. Januar 1974)
  • 1974-1984 Vorstandsvorsitzender der Landesbank Saar Girozentrale
  • 1976-1984 Präsident der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
  • 1977 Verleihung des Großen Bundesverdienstkreuzes
  • 1980 Ernennung zum Ehrensenator der Universität des Saarlandes
  • 23. Oktober 1980 Auszeichnung mit dem Saarländischen Verdienstorden
  • 1980-1988 Vorsitzender der Stiftung saarländischer Kulturbesitz
  • 1981 Initiator des Walter-Gieseking-Wettbewerbs der SaarLB
  • nach 1985 Aufsichtsratsvorsitzender von Saarstahl, Sanierung von Saarstahl, Zusammenführung der Saarhütten in Völklingen und Dillingen
  • 1991-1993 Mitglied des Aufsichtsrats der Saarbergwerke AG
  • Langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat der Saarbrücker Zeitung und stellvertretender Vorsitzender  

Lit.: SaarLB 75. Jubiläumschronik, Saarbrücken/Köln 2016, bes. S. 88f. 96-99
Fri
Abb.: Landesarchiv Saarbrücken N StK, Reg.Röder 1627 (Foto Erich Isenhuth, St. Ingbert)

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de