Suche



Reuter Friedrich

Jurist und Finanzminister
* 15. Februar 1905 in St. Wendel
† ...




  • 1923-1927 Studium der Rechtswissenschaften in Marburg, Freiburg und München
  • 1927 Promotion zum Dr. iur. in Freiburg, erstes juristisches Staatsexamen
  • 1927-1931 Referendarausbildung in Kassel und Frankfurt
  • 1931 Zweites juristisches Staatsexamen in Berlin
  • Gerichtsassessor in Frankfurt und Wiesbaden
  • Tätigkeit bei der Reichsfinanzverwaltung in Neuwied, Köln und Berlin
  • nach 1945 Umzug nach Baumholder
  • 1947 Tätigkeit bei einem Rechtsanwalt und Steuerberater
  • 1948 Angestellter bei der Generalfinanzkontrolle des Saarlandes
  • 1949 Leiter der Generalfinanzkontrolle des Saarlandes
  • 1951-1958 Präsident der Generalfinanzkontrolle des Saarlandes
  • 14. April 1951 saarländischer Finanzminister im 2. Kabinett Hoffmann (bis 23. Dezember 1952)
  • 1958 Versetzung in den Ruhestand
  • 1954-1959 Mitglied des Präsidiums der Industrie- und Handelskammer
  • 1966 Umzug nach Obersaßbach (Baden)
Fri
Abb.: Landesarchiv Saarbrücken N PressPhA 267/1 (Foto: Presse Photo Actuelle, Saarbrücken)

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de