Suche



Langen Carl Ferdinand von

Kommandant der Festung Saarlouis
* 12. Dezember 1762 in Marburg
† 13. Februar 1820 in Saarlouis




bestattet am 17. Dezember 1820 im „französischen Glacis“ in Saarlouis 

V.: Johann Ernst Langen (1720-1776), Obrist; M.: Charlotte Friederike Philippine Schlatter (1732-vor 1768) 

verh. im 1. Ehe am 2. August 1798 mit Friederike Juliane Ulrich (1780-1800), in 2. Ehe am 31. Januar 1804 mit Christiane Eleonore von Schick (1774-1805) 

Töchter: 1.) Friederike Charlotte (1799-1800), 2.) Ferdinande Christiane Friederike Charlotte Ernestine (1805-1858) 

 

  • 1776 Freikorporal in hessischen Diensten; Teilnehmer am amerikanischen Unabhängigkeitskrieg
  • 11. September 1777 Teilnahme an den Schlacht von Brandywine
  • 22. Oktober 1777 Sturm auf das Fort Redbank am Delaware
  • Eintritt in preußische Dienste
  • Juli 1780 Ernennung zum Fähnrich
  • 1780-1782 Feldzug in Amerika
  • 1782 Eintritt in preußische Dienste als Sekondeleutnant im Freiregiment Chaumontet
  • 1793 Ernennung zum Stabskapitän
  • 1793-1795 Kampf gegen die französischen Revolutionstruppen
  • 10. Oktober 1806 Gefangenschaft nach dem Gefecht von Saalfeld
  • 1807 Beförderung zum Major und Bataillonskommandeur im ersten schlesischen Infanterieregiment
  • 1813-1815 Kampf in den Befreiungskriegen als Oberst
  • 1813 Beförderung zum Oberstleutnant
  • 1814 Beförderung zum Oberst
  • 20. November 1815 Ernennung zum ersten preußischen Kommandanten der Festung Saarlouis
  • 1818 Ernennung zum Generalmajor
  • Auszeichnung mit dem Eisernen Kreuz I. und II. Klasse, mit dem russischen Wladimir-Orden IV. Klasse und dem russischen Annen-Orden II. Klasse 
  • 18. Januar 1899 Umbettung auf den Garnisonsfriedhof in Saarlouis 
 

Lit.: Wolbert Smidt, Familie von Langen. Von Krieg und Revolution zum Turmzimmer des Philosophen, Berlin 1994
Hbr

   

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de