Suche



Beaumont Werner

Justizrat, Hörspielautor
* 23. Mai 1922 in Saarlouis
† ...




V.: Gustav Beaumont, Kaufmann; M.: Magda Savelkouls, Kauffrau

verh. mit Ellen Eckel (1931-2012)

Kinder: 1.) Gernot, 2.) Alexander, 3.) Nicole
 


  • 1940 Evakuierung und Abitur in Hagen/Westfalen
  • 5. Februar 1941 Kriegsteilnehmer (bis 13. März 1945) als Funker innerhalb einer Reiterschwadron
  • Oktober 1942 Teilnehmer der Schlacht um Stalingrad
  • 23. Oktober 1942 Verwundung und Verlust des Unterschenkels, sowie Rücktransport nach Deutschland
  • 1943-1947 Studium der Rechtswissenschaft in Heidelberg
  • 1947 Erste Staatsprüfung in Heidelberg
  • 1951 Zweite Staatsprüfung in Saarbrücken
  • Anwaltsassessor bei Eugen Winter und Charles Levy
  • 1952 Rechtsanwalt in Saarbrücken
  • 1953 Berufstätigkeit als Sozius von Dr. Fritz Dietz
  • Hörspielautor für den Saarländischen Rundfunk
  • 1954-1972 Berufstätigkeit in Einzelpraxis
  • seit 1972 Berufstätigkeit in Sozietät mit Karl-Heinz Jager
  • Vorstandsmitglied des Saarländischen Anwaltvereins
  • seit 1987 Ehrenmitglied des Saarländischen Anwaltvereins
  • Tätigkeit beim Landesprüfungsamt
  • 1988 Ernennung zum Justizrat
  • zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Fachzeitschriften
  • 1997 Veröffentlichung einer Anthologie von Glossen und Essays unter dem Titel „Rechthabereien” und Rückkehr nach Saarlouis
  • Januar 2001 Verzicht auf Rechte aus der Zulassung als Anwalt
Lit.: Lisdorfer Heimatblatt, Nr. 18/19 (2005), S. 23f.
Con / Jel

 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de