Suche



Boch Monika von

[eigentlich Boch-Galhau Monika von]
Fotografin
* 31. März 1915 in Mettlach
† 4. Juni 1993 in Mettlach




V.: Roger von Boch-Galhau (1873-1917), Fabrikant; M.: Maria Reichsfreiin von Fürstenberg (1880-1962)

  • 1948-1963 Tätigkeit als Bibliothekarin, später als Werksfotografin in der Firma Villeroy & Boch
  • 1950-1957 Abendkurse von Otto Steinert an der Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken (u. a. Schülerin in der Fotoklasse von Otto Steinert)
  • 1952-1963 Werksfotografin von Villeroy und Boch
  • 1960 Beitritt zur Künstlergruppe »Neue Gruppe Saar«
  • 1968 Mitglied des »Deutschen Werkbundes«
  • 1981 Publikation des Buches „Monika von Boch – Land sehen“
  • 1982 Herausgabe des Werkkatalogs durch Josef Adolf Schmoll gen. Eisenwerth 
  • 1992 Fotografie. Ausstellungskatalog, hg. von Ernst-Gerhard Güse. Texte von Meinrad Maria Grewenig und Beate Reifenscheid, Saarbrücken 1992
  • 1997 Die Natur des Abstrakten. Ausstellungskatalog. Texte von Roland Augustin und Ernst-Gerhard Güse, Saarbrücken 1997
  • 2003 Verleihung des „Monika von Boch-Preises für Fotografie“ des Museums Schloss Fellenberg
  • 2004 Publikation der Magisterarbeit Miriam Szwast „Monika von Boch: Strukturfotografie“
  • 2005 Publikation des Ausstellungskatalogs „Monika von Boch – Spuren Erinnerungen Augenblicke“
  • Hinweis: „Monika von Boch-Preis für Fotografie“ des Museums Schloss Fellenberg
Lit.: Erhard Gruner, Geschichte der Familie von Boch, Saarbrücken 1968
Con/ AMü
Abb.: Institut für Aktuelle Kunst in Saarlouis   

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de