Suche



Eberschweiler Wilhelm Nikolaus

Jesuit, Spiritual
* 5. Dezember 1837 in Püttlingen
† 23. Dezember 1921 in Exaten/ Holland
bestattet in der Trierer Jesuitenkirche





V.: Johann Franz Eberschweiler (1812-1889), Lehrer; M.: Johanna Margaretha Noehren (1804-1891) 

  • Kindheit in Waxweiler
  • Besuch der Katholischen Volksschule in Bitburg
  • 1848 Leitung der Winterschule im Nachbarort Masholder (mit elf Jahren)
  • 1849 Besuch des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier; Einstufung in die Quinta
  • 1851 Eintritt in das Bischöfliche Konvikt in Trier
  • 1858 Abitur
  • 30. September 1858 Eintritt in Jesuitenorden in Münster gemeinsam mit seinem Bruder Friedrich
  • Präfekt im Knabenpensionat in Feldkirch/ Vorarlberg
  • 1861 Gelübde in Feldkirch/ Vorarlberg
  • 1862 Rückkehr nach Münster
  • Studium der Rhetorik, Philosophie und Theologie am Collegium Maximum in Maria Laach
  • 13. September 1868 Priesterweihe in Maria Laach
  • Studium der Patristik in Aachen; Präses der beiden Studentenkongregationen und Prediger an der Marienkirche
  • 1870 Wechsel nach Gorheim und Mitarbeiter des Novizenmeisters Moritz Meschler SJ
  • Präses der Sigmaringer Studentenkongregation
  • 12. Dezember 1872 Ausweisung der Jesuiten aus Deutschland
  • 1872-1876 Rektor des Juniorats der Rhetorikstudenten in Wijnandsrade/ Holland
  • 1876-1881 Spiritual in Wijnandsrade
  • 1881 Rektor und Novizenmeister auf dem Landgut Exaten bei Baexem
  • 1884-1889 Spiritual in Ditton Hall/ England
  • 1889-1894 Tätigkeit in Wijnandsrade
  • 1894-1921 Beichtvater verschiedener Klöster in Exaten
  • 1921 Bestattung auf dem Ordensfriedhof in Exaten
  • 12. Juli 1924 Erste Umbettung in Exaten
  • 30. November 1951 Einleitung des Seligsprechungsprozesses
  • 16. Mai 1958 Umbettung in die Jesuitenkirche in Trier; Grabinschrift: „Ein Apostel der frohen Gottesliebe“
  • 3. Oktober 1986 Gründung des Pater-Eberschweiler-Bundes
  • 24. April 2018 Zuerkennung des heroischen Tugendgrades durch Papst Franziskus
  • Hinweis: Pater-Eberschweiler-Schule und Pater-Eberschweiler-Straße in Püttlingen 

Lit.: Martin Persch, Art. Wilhelm Eberschweiler, in: BBKL 15 (1999), Sp. 495-496
MMü
Abb. Stadtarchiv Püttlingen



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de