Suche



Bettembourg Tilmann Vuss von

[auch: Fuchs von Dettenberg]
Ernannter Bischof von Metz
* vermutl. in Diedenhofen (Thionville)
† 1411 in Diedenhofen
bestattet in der Stiftskirche in Diedenhofen




V.: Tilmann Vuss von von Bettemburg, Propst; M.: ...

  • Domherr von Metz
  • 1379 Primicerius des Metzer Domkapitels
  • 18. Januar 1384 Tod von Bischof Dietrich V. Bayer von Boppard
  • 28. März 1384 Ernennung zum Bischof von Metz durch den römischen Papst Urban VI.
  • 29. Mai 1384 Anerkennung von Pierre de Luxembourg durch das ganze Domkapitel
  • Erhalt der Regalien durch König Wenzel
  • November 1384 vergeblicher Versuch der Anerkennung durch die Bürgerschaft beim Besuch Wenzels in Metz
  • Rückzug nach Diedenhofen
  • 1385-1386 militärische Maßnahmen gegen Metz
  • Februar 1387 Sieg der Stadt durch Jean de Vergy und Gérard de Resney
  • 2. Juli 1387 Tod von Pierre de Luxembourg; Ernennung von Raoul de Coucy durch Clemens VII.
  • 1395 beinahe Gefangennahme; Flucht nach Luxembourg

Lit.: Die Bischöfe des Hl. Röm. Reiches 1198-1448, S. 450
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de