Suche



Bayer von Boppard Dietrich V. von

Bischof von Worms und Bischof von Metz
* um 1330
† 18. Januar 1384 in Metz
bestattet in der Bischofsgruft der Kathedrale von Metz




 V.: Simon Bayer von Boppard († nach 1359), Reichsschultheiß; M.: Elisabeth Walpod von Waldmannshausen
    
  • 1342 Erhalt einer Expektanz für das Wormser Domkapitel durch Papst Clemens VI. auf Vermittlung des böhmischen Königs Johanns des Blinden
  • Empfang der Diakonatsweihe
  • 1353 bezeugt als Domherr in Worms
  • 1353 Domherr von Mainz durch päpstliche Provision
  • 1353/56 Domkantor in Mainz
  • 1362 Verzicht auf die Domherrenstelle zugunsten seines Bruders Reimbold
  • 1363 Übergabe der Domkantorenstelle an Otto von Wettin
  • 1353-1379 Domherr von Trier
  • 1353 Scheitern der Übernahme der Speyerer Dompropstei trotz päpstlicher Provision
  • häufige Aufenthalte in Avignon im Dienst Kaiser Karls IV.
  • 1358 Ernennung zum päpstlichen Kaplan
  • 16. April 1359 päpstliche Bestätigung als Koadjutor des Wormser Bischofs Salmann Cleman
  • 15. März 1359 Ernennung zum Bischof von Worms
  • 28. Juni 1359 Bestätigung der Zusicherung des Domkapitels betreffend die pfälzischen Festungen
  • 20. Juli 1359 Investitur auf Burg Karlstein durch Kaiser Karl IV.
  • 12. September 1359 Bischofsweihe
  • Streit mit der Wormser Bürgerschaft; Interdikt über Worms
  • 26. Februar 1360 Bestätigung der städtischen Privilegien;
  • Herbst 1360 Kompromiss zwischen Bischof und Stadt durch das Eingreifen Karls IV.; Aufhebung des Interdikts
  • Frühjahr und Herbst 1361 Reisen zur Kurie im Interesse einer Befriedung der Region
  • Unterstützung des Kaisers für die Position des Bischofs als Stadtherr von Worms
  • 1364 Bündnis der städtischen Stifte gegen die Bürgerschaft aufgrund neuer Spannungen
  • Reichsacht des Kaisers über Worms
  • 1365 Reise mit dem Kaiser nach Avignon
  • 13. August 1365 Ernennung zum Bischof von Metz durch Urban V.
  • 2. November 1365 Einzug in Metz
  • 1368 Begleitung Karls IV. nach Italien
  • Legationsreisen für die Päpste Urban V. und Gregor XI.
  • Einsatz für die Bestätigung der Wahl Wenzels zum Römischen König durch Papst Gregor X.
  • 1373 Interdikt über die Stadt Metz wegen der Besteuerung des Klerus (bis 1375)
  • Palmsonntag 1376 Vorstellung eins von ihm gestiftetes Büstenreliquiar mit einer Schädelreliquie des hl. Stephanus als Geschenk Karl IV.
  • 1378 Einsatz für Clemens VII. im Großen Abendländischen Schisma
  • systematischer Ausbau der bischöflichen Burgen
  • Errichtung eines Karmel in Baccarat

Lit.: Die Bischöfe des Hl. Röm. Reiches 1198-1448, S. 448-449
Con 


Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de