Suche



Leiningen Emich von

Bischof von Speyer
* ...
† 20. April 1328 in Speyer




bestattet im Speyerer Dom V.: Graf Friedrich IV. von Leiningen († 1316); M.: Gräfin Johanna von Sponheim († nach 1270)
  • 1314 Wahl zum Speyerer Bischof auf Betreiben des Mainzer Erzbischofs Peter von Aspelt
  • Juni 1314 Bestätigung der Privilegien der Speyerer Bürgerschaft
  • Parteinahme für Ludwig IV. von Bayern; Verpfändung der Judensteuer
  • Forderung nach finanzieller Beteiligung des Speyerer Klerus
  • Frühjahr 1315 gewaltsame Visitation des Domstiftes
  • 1320 Klagen des Domkapitels über die Amtsführung des Bischofs
  • Anfang 1324 Klage des Speyerer Klerus gegen den Bischof wegen Gewaltmaßnahmen und Raub
  • Dezember 1321 Einigung der vier Stifte Speyers über die Höhe möglicher Abgaben an den Bischof
  • 9. April 1327 Exkommunikation durch Papst Johannes XXII. wegen Parteinahme für Ludwig dem Bayern
Lit.: Die Bischöfe des Hl. Röm. Reiches 1198-1448, S. 747
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de