Suche



Pfalz Georg von der

Bischof von Speyer
* 10. Februar 1486 in Heidelberg
† 27. September 1529 auf Schloss Kislau bei Mingolsheim




bestattet im Kaiserdom in Speyer V.: Kurfürst Philipp der Aufrichtige von der Pfalz (1448-1508); M.: Margarethe von Bayern-Landshut (1456–1501)
  • Domkanoniker in Mainz, Trier und Speyer
  • 1499 Wahl zum Dompropst in Mainz (bis 1506)
  • 10. November 1502 Wahl zum Propst an St. Donatian in Brügge, zugleich Pfarrer in Hochheim und Lorch
  • 12. Februar 1513 Wahl zum Bischof von Speyer
  • Studium in Heidelberg
  • 10. Juli 1515 Priesterweihe
  • 22. Juli 1515 Bischofsweihe
  • Bemühungen um innerkatholische Reformen; Verbot der Werke Luthers
  • Juni 1524 Beschickung des Regensburger Konventes
  • Ostern 1525 Ausbruch des Bauernkrieges; Flucht nach Heidelberg
  • 29. April 1525 Verhandlungen mit den Bauern in Herrenalb
  • 5. Mai 1525 Vertragsunterzeichnung in Udenheim; Zugeständnis der Pfarrwahl
  • 1529 Teilnahme am Reichstag in Speyer
  • Erkrankung am „Englischen Schweiß“ mit Todesfolge
  • 1689 Zerstörung des Grabmals durch französische Soldaten
Lit.: ADB 8 (1878), S. 698-699
Con 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de