Suche



Brunn Lamprecht von

Bischof von Speyer, Kanzler
* um 1320/30 im Elsass
† 17. Juli 1399




  • Eintritt in das Kloster Neuviller-lès-Saverne
  • 1354 Wahl zum Abt des Klosters Gengenbach (bis 1374)
  • Berater Kaiser Karls IV.
  • Oktober 1363 Wahl zum Bischof von Brixen (bis 1364)
  • Frühjahr 1364 Ernennung zum Bischof von Speyer durch Papst Urban V. gegen das Domkapitel
  • 20. Januar 1365 Kaiserlicher Schiedsspruch zugunsten Lamprechts
  • Herbst 1366 Gesandter bei Papst Urban V. in Avignon
  • 28. April 1371 Ernennung zum Bischof von Strasbourg durch Papst Urban V.
  • 1374-1398 Bischof von Bamberg
  • 1375 formaler Verzicht auf das Bistum Strasbourg
  • Auseinandersetzungen wegen Steuerfragen mit der Bamberger Bürgerschaft
  • April 1376 Italienreise im Auftrag des Königs
  • Ende 1377 Begleiter Karls IV. in Paris
  • 29. November 1379 Tod Karls IV.; Kanzler König Wenzels
  • 1381 Gründung des Kartäuserklosters in Nürnberg
  • 1383 Italienreise im Auftrag Wenzels
  • 1395 Gründung des Elisabethenstiftes von Schesslitz
  • März 1398 Begleitung Wenzels beim Treffen mit Charles VI in Reims
  • 28. November 1398 Wahl eines Nachfolgers in Bamberg
  • Ausbau der Burg Fochheim
  • 10. Januar 1399 Genehmigung des Papstes für Amtsverzicht und Wahl

Lit.: ADB 17, S. 541-547
Con 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de