Suche



Barth Johann Heinrich

Kranführer; ehrenamtlicher Bürgermeister in Saarbrücken
* 5. November 1895 in Malstatt-Burbach
† 18. Juni 1949 in Luzern
bestattet auf dem Waldfriedhof in Saarbrücken-Burbach (Ehrengrab)





V.: Mathias Barth († 1902) , Schmied; M.: Katharina Megnier

verh. 1921 in Saarbrücken mit Elise Fixemer

Sohn: Heinrich
 

  • Besuch der Volksschule in Burbach
  • 1909-1912 Lehre und Tätigkeit als Schlosser auf der Burbacher Hütte
  • 1914-1918 Kriegsteilnehmer
  • 1918-1934 Maschinist und Kranführer auf der Burbacher Hütte
  • 1918 Angehöriger und ehrenamtlicher Funktionär des Deutschen Metallarbeiterverbandes (DMV)
  • 1919 Eintritt in die SPD
  • 1923-1934 Mitglied und (ab 1928) stellv. Vorstandsmitglied des SPD-Ortsverbands Burbach
  • 1925-1933 Funktionärstätigkeit im Reichsbanner "Schwarz-Rot-Gold"
  • 1925-1934 Betriebsratsvorsitzender der Burbacher Hütte
  • 1929-1935 Mitglied des Stadtrats Saarbrücken
  • 21. Februar 1935 Emigration nach Saint Dizier/ Frankreich; Ausbürgerung
  • 1937 Erwerb der französischen Staatsangehörigkeit
  • 1939-1940 französischer Militärdienst
  • 28. April 1941 Verhaftung durch die Gestapo in St. Dizier; Inhaftierung im Gefängnis "Lerchesflur" in Saarbrücken
  • 20. März 1942 Verurteilung wegen Vorbereitung zum Hochverrat durch das Oberlandesgericht Stuttgart; Haft im Konzentrationslager Dachau, dann im KZ Neuengamme
  • 1. Mai 1945 Befreiung aus dem Konzentrationslager durch die US-Armee; Rückkehr nach Saarbrücken
  • 23. März 1946 Ernennung zum Leiter des Sozialamtes der Stadt Saarbrücken (bis 24. März 1948)
  • 2. September 1946 Wahl in den Stadtrat Saarbrücken für die SPS
  • ab 1947 Präsident der Sportfreunde 05 Burbach
  • Februar 1947 Wahl zum Ersten Vorsitzenden des SPS-Unterbezirks Saarbrücken
  • 5. Oktober 1947 Wahl in den Saarländischen Landtag für SPS-Fraktion
  • 25. März 1948 Erster Beigeordneter der Stadt Saarbrücken (bis 5. April 1949)
  • 6. April 1949 Wahl zum ehrenamtlichen Bürgermeister der Stadt Saarbrücken
  • Hinweis: Heinrich-Barth-Straße in Saarbrücken, Stadtteil Burbach 

Lit.: Rudolf Strumm, Auferstanden...! Der Neuanfang der Sozialdemokratischen Partei an der Saar 1945/1946 (= Stiftung Demokratie Saarland, Dialog Bd. 24), Saarbrücken 2016, bes. S. 138f., 154f
Con/ Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de