Suche



Neff Paul Alfred

Bürgermeister von St. Johann
* 21. März 1853 in Freiberg/ Sachsen
† 16. Februar 1934 in Rottach/ Tegernsee




bestattet auf dem Hauptfriedhof in Saarbrücken

V.: Friedrich August Neff, Aktuar; M.: ... verh. am 29. Mai 1893 in Saarbrücken mit Bertha Juliane Schmoll gen. Eisenwerth

  • Studium der Rechtswissenschaften; Promotion zum Dr. iur.
  • 1884 Erster (besoldeter) Beigeordneter in Glauchau/ Sachsen
  • 14. Dezember 1887 Wahl zum Bürgermeister von St. Johann
  • 23. Januar 1888 Bestätigung der Wahl
  • 14. März 1888 Amtseinführung
  • Mai 1890 Wahl zum Bürgermeister der Stadt Bockenheim (heute Frankfurt/ Main)
  • Verzicht wegen der Vertrauensbeweise der St. Johanner Bürgerschaft
  • 22. Oktober 1894 Duell mit dem Saarbrücker Bürgermeister Friedrich Wilhelm Feldmann im Irgental
  • 1897-1900 Bau des St. Johanner Rathauses durch Georg von Hauberrisser
  • Februar 1898 Kandidat zur Reichstagswahl von der Saarbrücker „Liberalen Bürgerpartei”
  • Vorstandsmitglied des liberalen Wahlvereins für den Kreis Saarbrücken
  • 26. Mai 1906 Vereinigung von Turnverein und Turnclub zur "St. Johanner Turnerschaft"
  • Wahl zum ersten Vorsitzenden; zugleich Gauvertreter des Saar-Blies-Gaus im IX. Mittelrheinkreis
  • 31. März 1909 emeritiert mit dem Titel „Oberbürgermeister“
  • 15. April 1910 Umzug nach München
  • Geschäftsführer des südbayerischen Hansabundes
  • 1932 Umzug nach Rottach am Tegernsee
  • Hinweis: Neffstraße in Saarbrücken, Stadtteil St. Johann
Lit.: ZGSaarg. 19 (1971), S. 522-523
Con
Abb.: Stadtarchiv Saarbrücken NL Fritz Mittelstaedt 4850



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de