Suche



Dietz Otto Friedrich Emil

Vorsitzender der Spruchkammer III in Epurationsverfahren
* 7. Mai 1895 in Neunkirchen
† 16. Februar 1983 in Saarbrücken




verh.,

vier Kinder

  • 1914-1918 Kriegsteilnehmer
  • Auszeichnung mit dem Eisernen Kreuz 2. und 1. Klasse
  • Auszeichnung mit dem Silbernen Verwundetenabzeichen
  • 1919-1921 Studium der Rechtswissenschaft in Würzburg und Berlin
  • 1920 Ernennung zum Oberleutnant der Reserve
  • 1921 Erste Staatsprüfung und Promotion zum Dr. iur. in Würzburg
  • 1925 Große Staatsprüfung in Berlin
  • seit 1925 Rechtsanwalt beim Amtsgericht Neunkirchen
  • 1935-1936 Tätigkeit in Sozietät mit Rudolf Hollinger, dann während des Krieges mit Karl Pfeiffer
  • 26. August 1939 Einberufung zur Wehrmacht; Hauptmann eines Pionierbataillons
  • Beförderung zum Oberstabsrichter nach dem Frankreichfeldzug
  • Einsatz in Russland und Frankreich
  • 1946 Wiederzulassung als Rechtsanwalt
  • 26. September 1947 Ernennung zum richterlichen Beisitzer der Spruchkammer I (Berufungskammer) in Saarbrücken
  • Oktober 1947 Vorsitzender der Spruchkammer III in Epurationsverfahren (bis Dezember 1949)
  • 1955 Stellvertretendes Mitglied des Ehrengerichtshofes
  • 1960-1977 Mitglied des Ehrengerichtshofes für Rechtsanwälte in Saarbrücken
  • 1965 Ernennung zum Justizrat

Lit.: Rechtsanwälte an der Saar, S. 492
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de