start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Zeitel Gerhard Friedrich Hermann PDF Drucken E-Mail
Volkswirt, Hochschullehrer und Minister
* 25. November 1927 in Rostock
† 26. Januar 1991 in Weinheimzeitel_gerhard.jpg
  • 1944-1945 Kriegsteilnehmer
  • 1945-1946 Kriegsgefangenschaft
  • Tätigkeit als Wirtschaftsberater
  • 1948-1951 Studium der Volkswirtschaft an der FU Berlin
  • 1953 wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • 1955 Promotion zum Dr. rer. pol. an der FU Berlin
  • 1955-1960 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Tübingen
  • 1960 Habilitation an der Universität Tübingen
  • seit 1962 Ordinarius für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft in Mannheim
  • 1969 Eintritt in die CDU
  • 1970 Wahl zum Vorsitzenden des Landesverbandes Nordbaden
  • 1970-1973 Rektor der Universität Mannheim
  • 19. November 1972 Wahl zum Mitglied des Deutschen Bundestages (bis 3. September 1980)
  • 1973-1990 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
  • 1975-1982 Präsident des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte
  • 1977-1987 Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung der CDU/ CSU
  • 23. Mai 1980 Minister für Finanzen im 2. Kabinett Zeyer (bis 1984)
  • 10. Juli 1984 Minister für Kultus, Bildung und Sport im 3. Kabinett Zeyer (bis 12. März 1985)
  • Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung an der Universität Mannheim
Fri
Abb.: Landesarchiv Saarbrücken B 1703/23 C 
 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3922
Aufgerufene Biografien: 4552947