start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Sieburg Heinz-Otto PDF Drucken E-Mail
Historiker
* 16. Dezember 1917 in Herne
† 7. November 2003 in Saarbrücken


V.: Erich Sieburg (1878-1947), Lehrer; M.: N.N. 

  • 1937-1941 Studium der Geschichte, Philosophie, Kunstgeschichte und Germanistik in Münster und Berlin mit Unterbrechung durch den Wehrdienst (1938/39)
  • 1941 Promotion zum Dr. phil. in Geschichte
  • 1941-1945 Kriegsteilnehmer in Frankreich
  • nach 1945 Tätigkeit am Institut für Europäische Geschichte in Mainz
  • 1954/1958 Publikation von „Deutschland und Frankreich in der Geschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts“ (2 Bde.)
  • Habilitation an der Universität des Saarlandes
  • 1958 Ernennung zum Ordinarius für Geschichte an der Universität des Saarlandes
  • 1967 Publikation seiner Forschungsergebnisse zum Grubenunglück von Courrières (1906)
  • 1970 Umstrukturierung des Lehrstuhls auf Bereich der Neueren Geschichte mit Schwerpunkt auf Dt.-Franz. Beziehungen
  • 1971 Publikation der Monographie „Napoleon und Europa“
  • 1973 Aufbau einer Partnerschaft zwischen den Historischen Instituten von Saarbrücken und Metz
  • 1975 Publikation von „Geschichte Frankreich“ (mehrere Aufl.)
  • Zahlreiche Publikationen zur Politik Frankreichs und den Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich
  • Ernennung zum Officier des Palmes Académiques 

Lit.: Wolfgang Müller, Nachruf auf. Prof. Dr. Heinz Otto Sieburg, in: Saarpfalz 86 (3/2005), S. 31-35
Bkl

 

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3820
Aufgerufene Biografien: 4318755