start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Peter Brunhilde geb. Danz PDF Drucken E-Mail
peter_brunhilde.jpg

Ministerin und SPD-Politikerin

* 4. Oktober 1925 in Mainz

† 21. Januar 2014 in Dillingen

bestattet am 27. Januar 2014 auf dem Waldfriedhof Dillingen

verh. mit Rudi Peter

Kinder: 1.) Stefan, 2.) Johannes, 3.) Simone (* 1965) 

  • Studium der Germanistik, Katholischen Theologie und Philosophie in Mainz
  • 1955 Promotion zum Dr. phil.
  • 1964 Eintritt in die saarländische SPD
  • 16. November 1964 Initiierung der Volkshochschule Dillingen e.V. (VHS); Zweite Vorsitzende
  • Nebenamtliche Leiterin der Volkshochschule Dillingen
  • 1968-1970 Mitglied des Kreistages Saarlouis
  • 14. Juni 1970 Wahl in den Landtag des Saarlandes (bis 1990), Mitglied der SPD-Fraktion
  • 1970-1985 Beteiligung und Fraktionssprecherin in den Ausschüssen Kulturpolitik, Jugendfragen, Bildung, Familie und Sozialordnung
  • 1973-1985 Gründerin und Vorsitzende des Landesverbandes der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)
  • 1977-2004 Erste Vorsitzende der Volkshochschule Dillingen
  • 9. April 1985 Ministerin für Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung im 1. Kabinett Lafontaine (bis 21. Februar 1990); Stellvertretende Ministerpräsidentin
  • 21. Februar 1990 Ministerin für Arbeit und Frauen im 2. Kabinett Lafontaine (bis 18. Februar 1991)
  • 1989-1999 Erste Präsidentin des Verbandes der Volkshochschulen des Saarlandes
  • 1996 Berufung zur Vorsitzende des bundesweiten Seniorenrates der SPD
  • 2004 Ernennung zur Ehrenvorsitzende der Volkshochschule
  • Engagement im Seniorenbereich, u.a. in „AG 60 Plus“

Lit.: Art. „Frühere Ministerin Brunhilde Peter gestorben“, in: Saarbrücker Zeitung Nr. 19 (23.01.2014), Landespolitik/Region, Seite B2
Bkl
Abb.: Archiv des Landtages des Saarlandes

 

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3942
Aufgerufene Biografien: 4922865