start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Nassau-Saarbrücken Ludwig II. gen. Felix von PDF Drucken E-Mail
Graf von Saarbrücken, Weilburg, Wiesbaden und Idstein
* 9. August 1565 in Weilburg
† 8. November 1627 in Saarbrücken

bestattet in der Stiftskirche St. Arnual

V.: Graf Albrecht von Nassau-Saarbrücken (1537-1593); M.: Gräfin Anna von Nassau-Dillenburg (1541-1616)

verh. am 4. Juni 1589 mit der Landgräfin Anna Maria von Hessen-Kassel (1567-1626)

Kinder: 1.) Wilhelm Ludwig (1590-1640), 2.) Anna Sabina (1591-1593), 3.) Albert (1593-1595), 4.) Sophia Amalia (1594-1612), 5.) Georg Adolf (1595-1596), 6.) Philipp (1597-1621), 7.) Luise Juliana (1598-1622), 8.) Moritz (1599-1601), 9.) Ernst Karl (1600-1604), 10.) Maria Elisabeth (1602-1626), 11.) Johannes (1603-1677), 12.) Dorothea (1605-1620), 13.) Ernst Casimir (1607-1655), 14.) Otto (1610-1632)

  • 1574/75 Umzug mit der Familie von Weilburg nach Ottweiler
  • Europareise nach Genf, Lyon und Paris, dann Reise durch das Hl. Reich
  • 11. November 1593 Tod des Vaters in Ottweiler
  • Teilung der Regierung unter Ludwig, Wilhelm und Johann Casimir
  • 25. November 1597 Tod des Bruders Wilhelm, gemeinsame Regierung mit Johann Casimir
  • 12. März 1602 Tod des Saarbrücker Onkels Philipps III.
  • Übernahme der Herrschaft in Saarbrücken
  • 29. März 1602 Tod des Bruders Johann Casimir
  • Übernahme der Herrschaft in Weilburg
  • 9. Juni 1605 Tod von Graf Johann Ludwig von Nassau-Wiesbaden;
  • Übernahme der Herrschaft Wiesbaden
  • 1602 Gewährung einer jährlichen Rente für das Saarbrücker Spital
  • 1604 Gründung des Saarbrücker Gymnasiums aus der Lateinschule des Stiftes St. Arnual
  • 1604 Ansiedlung von Hugenotten im Warndt (Ludweiler)
  • 1618 Erneuerte Kirchenordnung und Einführung der Confessio Augustana invariata sowie der Konkordienformel
  • Beginn des Kohlehandels aus den Gruben Dudweiler und Sulzbach
  • Errichtung von Eisenhütten bei Schiffweiler, Wiebelskirchen und im Sinnerthal
  • Vertrag mit Herzog Heinrich II. von Lothringen und mit dem Trierer Erzbischof Lothar von Metternich zur Schiffbarmachung der Saar
  • 1614 Einweihung der neuen Saarbrücker Schlosskapelle
  • Erweiterung der Schlösser in Idstein und Kirchheim
  • Ordnung des Saarbrücker Archivs durch den Registrator Johann Andreae
  • Erfassung der gräflichen Familiengräber durch den Maler Heinrich Dors aus Altweilnau (1632 Epitaphienbuch)
  • Hinweis: Graf-Ludwig-Schule in Ludweiler in Völklingen, Stadtteil Ludweiler bzw. Ludwigsgymnasium in Saarbrücken in Saarbrücken, Stadtteil Alt-Saarbrücken

Lit.: BBKL 25 (2005), Sp. 856-862
Con

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 2371
Aufgerufene Biografien: 1609342