start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Nalbach Lothar Friedrich von PDF Drucken E-Mail
Titularbischof von Emmaus und Weihbischof von Trier
* 24. Mai 1691 in Trier
† 11. Mai 1748 in Trier

bestattet hinter dem Hochaltar der Unterkirche von St. Simeon

V.: Matthias Nalbach, Schmiedemeister; M.: Susanne Geifges

  • 18. September 1705 Empfang der Tonsur
  • Besuch des Jesuitengymnasiums Trier
  • Studium der Theologie in Trier, Köln, Löwen und wieder Trier
  • 10. Juni 1711 Dr. iur. utr. in Trier
  • 1714-1720 Professor der Juristischen Fakultät in Trier
  • 1724-1729 Dekan der Juristischen Fakultät
  • 22. Oktober 1713 Ernennung zum Offizialatskommissar
  • 6. Februar 1719 Designation zum Offizial des Trierer Konsistoriums
  • 25. Februar 1719 Zulassung zum Kanonikat im Stift St. Paulin in Trier
  • 11. April 1719 Priesterweihe in Trier
  • 2. Mai 1719 Ernennung zum Offizial des Trierer Konsistoriums
  • Erzbischöflicher Rat und Apostolischer Protonotar
  • Syndikus des obererzstiftischen Klerus
  • 21. Juni 1724 Aufnahme ins Kapitel von St. Paulin
  • 13. Februar 1728 zusätzliche Ernennung zum Kanoniker von St. Simeon in Trier
  • 23. März 1729 Wahl zum Scholaster von St. Paulin
  • 29. August 1729 Dekan des Simeonstiftes
  • 7. Dezember 1729 Ernennung zum Weihbischof von Trier; Erhebung in den Adelsstand
  • 2. Oktober 1730 Ernennung zum Titularbischof von Emmaus
  • 31. Dezember 1730 Bischofsweihe in Trier
  • 7. Januar 1732 Wahl zum Dekan des Stiftes St. Paulin
  • 1731-1735 schrittweise Erteilung von Vollmachten eines Generalvikars der ausländischen Gebiete
  • diplomatische Dienste für den Fürsterzbischof von Trier
  • 26. März 1734 Grundsteinlegung für den Neubau von St. Paulin
  • 1734/1735 diplomatisches Engagement für Trier im Polnischen Erbfolgekrieg
  • 1736 Förderung der Verbreitung des Katechismus von Scouville
  • 16. Mai 1738 verbindliche Einführung der Erzbruderschaft vom Allerheiligsten Altarsakrament in allen Pfarreien
  • 1740 Verhandlungen über die lothringischen Rechte in den Kondominien Merzig-Saargau, Theley und Lebach
  • 1747 Vorbereitungen zur Einführung des Ewigen Gebets
  • Mai 1748 Begräbnis hinter dem Hochaltar der Unterkirche von St. Simeon
  • 1817 Überführung der Gebeine in die Badische Kapelle des Domkreuzganges
Lit.: Wolfgang Seibrich, Die Weihbischöfe des Bistums Trier, Trier 1998, S. 134-140
Con
 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3922
Aufgerufene Biografien: 4564899