start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Karcher Carl Ludwig PDF Drucken E-Mail
Stahlgussfabrikant, Ingenieur, Kaufmann
* 15. Juli 1850 in St. Johann (Saarbrücken)
† 19. Dezember 1902 in St. Johann (Saarbrücken)

bestattet auf dem Friedhof in Saarbrücken-St. Johann 

V.: Friedrich Karl Ludwig Karcher (1818-1868), Kaufmann und Bürgermeister; M.: Katharine Eleonore Christina Geisbauer (1827-1891) 

verh. mit Luise Emma Pauline Mischke (1860-1922) 

Kinder: 1.) Emma Maria (* 1880), 2.) Karl Heinrich (1881-1944), 3.) Else Cornelia (* 1882), 4.) Martha Emma Adelheid (* 1887), 5.) Hans Robert Rudolf (1890-1959) 

 

  • kaufmännische Lehre und Ingenieurstudium
  • 1877 Gründung der auf Gruben- und Hüttenbedarf spezialisierten Maschinenfabrik und Metallgießerei „Dingler, Karcher und Compagnie“ in St. Johann (zusammen mit dem Zweibrücker Maschinenfabrikanten Georg Julius Dingler)
  • Verlagerung vom Eisenguss auf Stahlguss aufgrund zunehmender mechanischer Förderung im Saarkohlenbau zur Deckung der steigenden und technisch anspruchsvolleren Nachfrage
  • Expansion zu einem Stahlwerk mit umfangreichen Gießereibetrieben und 650 Beschäftigten
  • 1899 Umzug des Betriebs in ein großzügiges neues Stahlwerk an der Stadtperipherie nahe beim Halberg
  • Ernennung zum Königlichen Kommerzienrat und Rittmeister
  • 1972 Verkauf an den Schweizer Konzern Fischer in Schaffhausen, Stilllegung des Werkes, an seiner Stelle Bau des Saarbrücker Saarbasar

 

Lit.: Georges E. Karcher / Fritz Kirchner, Die Familie Karcher aus dem Saarland (= Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde 10. Sonderband), Saarbrücken 1979, überarb. Saarbrücken 2008
Kna

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3942
Aufgerufene Biografien: 4922906